Heraklion

Heraklion Präfektur

kreta autovermietung

content image

Geschichte

Geschichte zarσwno Heraklion und die ganze Insel ist lang und voller Ereignisse , wie der Aufstieg einer neuen Zivilisation , deren Zusammenbruch als Folge eines Vulkanausbruchs , Krieg, Besatzung , Wieder

Wiederaufbau der Städte und deren Entwicklung.

Der Zeitraum, in ktσrym entwickelt und dauerte minoischen Kultur , Archäologen datieren zurück auf das Jahr 2000 v. Chr. auf das Jahr 1000 v. Chr. Während dieser Zeit erlebte Kreta ihren ersten Boom. Er entwickelte den Handel mit den Ägyptern , Zyprioten und der Bevölkerung des griechischen Festlandes . Aus dem Palast von Knossos ist im Zusammenhang mit der mythischen Legende des Minotaurus . Nun Pasiphaë - die Frau des König Minos - gebar ihm einen Sohn , ein Mann mit dem Kopf eines Stiers . Krσl Minos gefangen Freak in den Labyrinthen von Daedalus im Palast von Knossos gebaut und forderte von Athen, nachdem er gewann den Krieg mit ihnen , dass alle sieben Jahre , zwölf Jugendliche und zwölf Mädchen , die von dem Monster gefressen werden schicken. Theseus - Athener , wollte dieser grausamen Umgang beenden, segelte er nach Kreta , um den Minotaurus zu töten. In die Flucht in die Freiheit von der verwirrenden Labyrinth half ihm, die Tochter von König Minos und Pasiphae - Ariadne , indem er ihm eine Kugel aus Faden, der ein tapferer junger Mann an der Ausfahrt gebunden und entwickelt, bis er das Monster erreicht ist .

Auf Kreta gibt es auch andere minoischen Paläste Hagia Triada, Phaistos , Malia, Zakros und Monastiraki , die neuesten Entdeckungen der Archäologen im Jahre 1942 . Ein wichtiges religiöses Zentrum war die Akropolis von Gortyn . Viele ausgegrabenen Objekte der archaischen Ursprung reiche Anwendung , können Sie den Besuch Heraklion Archaeological Museum anschauen.

Vor rund 3.500 Jahren auf der Insel Santorini Thira Vulkan ausbrach . Die Explosion war so stark, dass es zu einem enormen Tsunami und Erdbeben. Das Erdbeben verursachte ein Feuer in den Palästen und eine Welle spülte die Küste . Die Mehrheit der Bevölkerung wurde getötet und die übrigen flohen auf die Insel. Minoischen Kultur beendete seine Pracht.

Eine weitere wichtige Folge ist die Annahme, Chandaki Kreta - Heraklion heute , von den Sarazenen (Araber aus Spanien ) am Ende des neunten Jahrhundert n. Chr. Chandak , bedeutet im Arabischen " Burg ", die rund um die Stadt Sarazenen zu Verteidigungszwecken gebaut wird.

Für Saracenσw griffen die Byzantiner unter der Führung von Nikifora Fox Mitte zehnten Jahrhundert plünderten die Länder , getötet Saracenσw Teil skarbσw große wσdz geführt, um ein Kloster auf der Halbinsel Athos in Nordgriechenland zu bauen, und die restlichen Beute hatte Schiffe nach Konstantinopel exportiert. Nikifor Fokas umarmte das Ziel , die Beseitigung aller Reste der Araber. Er ließ sich mit seiner Armee in Chandace , brachte die griechische Bevölkerung aus anderen Teilen des Landes , umgeben von der Stadtmauer , die bis heute bewundert werden kann. Er baute viele Kirchen , baute die zerstörte und schuf eine militärische Macht.

Als Ergebnis des vierten Kreuzzug wurde Konstantinopel von den Kreuzfahrern besetzt und Autorität über Kreta nahm Bonifatius von Montferrat . Verkauft es an die Venezianer, die in großer Zahl begann auf der Insel einzuführen hohe Steuern zu regeln, zu versuchen, mit Gewalt geben Katholizismus . Sie änderten den Namen der Stadt für Candida . Ihre Herrschaft dauerte vier Jahrhunderte, bis 1669 . Kretischen Landbesetzung von den Venezianern hat auch seine gute Seite . Sie ließen eine reiche Architektur, die von zahlreichen Befestigungsanlagen mit Bastionen , Häfen , Brunnen, Klöstern und Kirchen und öffentlichen Gebäuden besteht .

1645 Kreta griff die türkische Armee . Sie griffen den westlichen Teil der Insel und verschoben in Richtung Candia langsam . Nur dort stießen sie auf stur Einwohner, sowohl Venezianer und Griechen, und die Kämpfe fanden in den nächsten 21 Jahre , wo er nahm schließlich die Insel des Osmanischen Reiches . Die Türken besetzten das Land bis 1898 in Prince George ktσrym es schließlich über die Insel nahm und nahm die Stadt Chania . Türken führte eine strikte Politik , finanziell ruinieren die Kreter , die hohe Steuern zahlen ; und diejenigen, die nicht zum Islam konvertieren wollte , zahlen Kirchensteuer dazu. Sie wollten nur , sich zu bereichern . Ubσstwo und Elend ausgelöst in Kreteńczykach militante Haltung und motiviert zu zahlreichen Aufständen gegen represjonistom , die Tausende von Menschen getötet.

Nach zahlreichen Streitigkeiten , Schlägereien auf dem Balkan, im Jahr 1913 schließlich wurde Kreta in Griechenland offiziell annektiert.

Ein Auto mieten an einem Tag zu erkunden die Stadt Chania,

3 Archäologische Stätten in der Provinz Heraklion .

Palast von Knossos - ein Komplex von Gebäuden ist eine Sammlung von Räume, sowohl Wohn-und Stauraum. Explorer war Sir Arthur Evans, begann ktσry Ausgrabungen im Jahre 1900. Nach seiner Entdeckung , die auf der Anwendung des Aristoteles gehalten , dass es der Palast von König Minos, der nach der Verwaltung, verdient Kreta Knossos und baute seine Residenz. Es ist der größte Palast der alle auf der Insel Kreta.

Palast von Phaistos - ein Komplex von Gebäuden ähnlich , dass von Knossos , aber viel kleiner. Das Hotel liegt auf einem Hügel, von wo aus eine herrliche Aussicht auf das Tal von Messara , der in Grün der Olivenhainen bedeckt ist. Die Archäologen vermuten, dass der Palast wurde zur gleichen Zeit wie der Palast von Knossos in der Erdbeben durch einen Vulkanausbruch auf Santorin verursacht zerstört.

Gortyn - eine kleine Stadt in der Nähe von Phaistos • von großer historischer Bedeutung entfernt. Während der Römerzeit in den Jahren 146 bis 324 v. Chr., war die Hauptstadt der Insel. In alten Zeiten, während der Regierungszeit

creterentcars.gr

Fotogallerie

1401899086.jpg
1401899213.JPG
1401899408.jpg
Palace of Knossos, creterentcars.gr.JPG

Mehr von Heraklion Präfektur

Städte - Dörfer

Strände